montanum ssp. carpathicum from Velické pleso

S. montanum ssp. carpathicum from Velické pleso

Namensänderung! Nach jezours Angaben nicht "... from Felska Pleso, sondern "... from Felka pleso", heutiger Name: Velické pleso (siehe unter "Beschreibungen")

Angaben zu S. montanum ssp. carpathicum:

(Wettstein ex Prodan) A. Berger (NPF2 18a: 422, 1930)

Syn.: Sempervivum carpathicum Wettstein ex Prodan (1923)

Angaben aus: Eggli, Urs (Hrsg): Sukkulentenlexikon, Bd.4, 2003, S. 361
Die dortigen Autoren für Sempervivum sind: H. 't Hart, B. Bleij & B. Zonneveld

Semperhorst:

Sempervivum wettsteinii subsp. wettsteinii
ist ein Synonym von
Sempervivum montanum ssp. carpaticum Wettst. ex Hayek, in Hegi G., Illustrierte Flora von MittelEuropa, ed. 1, vol. 4(2): 554 (1923)

Beschreibungen und weitere Infos

Erwin Geiger: Die Unterart S. montanum ssp. carpathicum steht botanisch zwischen den Unterarten ssp. burnattii und ssp. stiriacum. Die Heimat liegt in den Karpaten: vorwiegend in Slowenien, Rumänien, Polen und Ukraine. Über den genauen Standort konnten wir unter diesem Namen nichts finden. Wir wissen noch soviel, dass er im slowakischen Teil der Tatra liegt.

Josef Ježek: Solchen Namen (Felska Pleso) gibt es in slowakischer Tatra nicht. Ich habe noch die alten Namen gefunden - Felka = Veľká (Berg), also Felka pleso könnte Velické pleso sein und das befindet sich nicht weit von Nový Smokovec. Der See hat die Höhe für Sempervivum montanum subsp. carpathicum - 1666 m. Der Name des Tales Velická dolina kommt aus dem Namen der Städtchen Veľká. Veľká ist heute ein Teil der Stadt Poprad.
Veľká - wie lesen sie den Buchstaben V? Wie [F] -> Feľká. In Tschechien und in der Slowakei lesen wir den Buchstaben wie [W]. Das ist die Erklärung des Namen. Heute heißt der See Velické pleso [Welicke: pleso].

Josef Ježek :

Name: S. montanum ssp. carpathicum – Velické pleso

Lokalität: Neben dem westlichen Ufer des Sees Velické pleso, dort vor allem an den großen Steinen, an den Felsen, in den Felsspalten, in den Lücken zwischen den Steinen und an den Rändern der Steine und Felsen.

Höhe: 1660m ü. NN

Gestein: Granit

Beschreibung der Pflanzen: Die Rosetten von Sempervivum montanum ssp. carpathicum waren in der Zeit meines Besuches frisch grün gefärbt, einige Rosetten hatten lila gefärbte Spitzen der Rosettenblätter. Es muss erwähnt werden, dass alle Rosetten am Naturstandort in guten Zustand in der Zeit meines Besuches waren.
Viele Rosetten haben neue Ausläufer gebildet, einige Rosetten hatten Blütenstängel, es war zu früh für die Blüten, ich habe keine geöffnete Blüten am Naturstandort beobachtet, die meisten Rosetten haben etwa eine Woche später am Naturstandort geblüht. Am Naturstandort habe ich eine große Menge der abgeblühten vertrockneten Blütenstängel beobachtet, es scheint, die Rosetten blühen regelmäßig an diesem Naturstandort.

Zum kompletten Reisebericht

ID
10439
Gattung
Sempervivum
Aufsammlungsort
Velické pleso (Slowakei)

Bildergalerie - © alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!

Fertig?
Fertig