globiferum ssp. hirtum (hirtum) from Csákberény

S. globiferum ssp. hirtum (hirtum) from Csákberény

Jovibarba hirta ssp. hirta wird im "Eggli" (s. u.)  zu S. globiferum ssp. hirtum gestellt.

Angaben zu S. globiferum ssp. hirtum:
(Linné) 't Hart & Bleij (Succulenta78(1): 40, 1999)

Syn: Sempervivum hirtum Linné (1755)
Jovibarba hirta (Linné) Opiz (1852)
Diopogon hirtus (Linné) Fuchs & H. Huber (1961)
Jovibarba globifera ssp. hirta (Linné) J. Parnell (1990)

Angaben aus Eggli, Urs (Hrsg): Sukkulentenlexikon, Bd.4, 2003, S. 356
Die dortigen Autoren für Sempervivum sind: H. 't Hart, B. Bleij & B. Zonneveld

Beschreibungen und weitere Infos

Nikolett Bozzay:

Lokalität: Csákberény im Vértes Gebirge, Wanderweg Vértes alja

Höhe: 307m - 345m ü. NN

Zur Variabilität der gezeigten Pflanzen schreibt Josef Ježek: Bei der Färbung der Rosettenblätter spielt die Lage der Pflanzen an dem Naturstandort eine wichtige Rolle. Falls die Pflanzen an einer Kante der Felsen wachsen, sind sie eher geschlossen, oft mit lila gefärbten äußeren Rosettenblättern. Die Rosetten teilweise im Gras sind oft mehr geöffnet, das gilt auch für die Pflanzen, die an den Felswänden durch andere Pflanzen beschattet werden.

ID
75325
Gattung
Jovibarba
Aufsammlungsort
Csákberény (Ungarn)

Bildergalerie - © alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!

Fertig?
Fertig
Vorschau Bild
globiferum ssp. hirtum (hirtum) from Csákberény