Fehlermeldung

  • Warning: Illegal string offset '#type' in VBridgeApp->create() (Zeile 403 von /home/semper/public_html/sites/all/modules/phpbbforum/includes/phpbbdrupalbridge/VBridge/VBridgeApp.php).
  • Warning: Illegal string offset '#type' in VBridgeApp->create() (Zeile 403 von /home/semper/public_html/sites/all/modules/phpbbforum/includes/phpbbdrupalbridge/VBridge/VBridgeApp.php).

Nr. 10 - Quer durch den Sempergarten

Bild von majoRahn

 

Sempervivum-Liste Homepage

 

 

Nr. 10 - Quer durch den Sempergarten


Es ist ein Genuss zur Zeit in den Sempervivumgarten zu gehen. Endlich sind die Semps wieder aus ihrem Aschenputteldasein erwacht. Sie strahlen wieder, als hätte es nie einen solch frustrierenden Winter für sie gegeben. Die Farben leuchten wieder, die Rosetten wachsen und ganz eilige schieben bereits ihre Kindel hervor.

 

 

Aber nicht nur die begehrten Sammelobjekte lassen das Herz höher schlagen, es sind auch die Steingartenpflanzen die kurz vor der Blüte stehen oder auch schon voll aufgeblüht sind. Heute gilt meine Aufmerksamkeit ihnen.

Kommt mit, gleich am Eingang zum Garten liegt links ein kleiner Steingarten – direkt neben der Terrasse.

 

 

Es lohnt sich näher hinzuschauen, denn ein paar vorwitzige blühen bereits:

 

Armeria juniperifolia – die Zwerggrasnelke

 

Duftendes Androsace sempervivoides, Zwergmannschild,

 

ursprünglich aus dem Himalaya. Es hat in diesem Winter bei mir schwer gelitten, doch allmählich erholt es sich wieder.

 

Ipheion uniflorum

 

Die Frühlingssternblume kommt ursprüngliche aus Südamerika. Wenn man an ihr reibt, duftet sie nach Knoblauch. Kein Wunder, sie gehört zur gleichen Familie. Deshalb darf sie manchmal bei besonderer Gelegenheit den Salat schmücken. Die zarte blaue Blüte ist essbar.

Vom Frühlingsstern gibt es noch eine rosa Variante:

 

Ipheion uniflorum 'Charlotte Bishop'

 

 

Der Steingarten liegt den ganzen Vormittag im Schatten. Erst gegen 13.00 Uhr kommt die Sonne – optimal für die Primula denticulata, die Kugelprimel.

Ein Gast aus dem Norden hat es sich zwischen den Terrassenfugen und im Steinbeet gemütlich gemacht:

 

Viola labradorica – das Grönlandveilchen.

 

Es hat pupurrot angehauchte Blätter (auf dem Bild leider nicht so gut zu erkennen). Es samt sich gerne aus.

Weitere frühe Steingartenblumen gibt es im Sempervivengarten.

 

 

Fast wird sie vom Sternkugellauch (Allium sphaerocephalum) verdeckt –

die sagenhafte Rosenwurz:

 

Rhodiola rosea – Rosenwurz

 

Sie soll unheimliche Kräfte besitzen u.a. ist sie ein Mittel gegen die Vergesslichkeit. Wenn ihr mehr wissen wollt, dann lest doch mal hier:

http://www.phytodoc.de/heilpflanze/rosenwurz/wirkung/

Mir ist sie auch sympathisch weil ihre Wurzeln nach Rosen duften sollen. Ich habe es allerdings noch nicht gerochen, dazu müsste ich die Pflanze ausgraben. Aber das gefällt mir gar nicht und so rieche ich lieber an den Rosen.

Bei der folgenden Pflanze weiß man nie, wo sie im nächsten Jahr auftaucht. Sie ist zweijährig, samt sich aber willig aus.

 

Androsace septendrionalis – nordischer Mannschild.

 

 

Diese Pflanze soll vom Aussterben bedroht sein. Deshalb soll sie in meinem Garten eine Chance bekommen.

Wer weiß, vielleicht springt sie wieder zurück in die Natur.

 

Ganz und gar nicht vorm Aussterben bedroht sind der armenische Ehrenpreis, Walzenwolfsmilch und Pfingstnelken. Sie gehören zum Standartsortiment einer jeden Staudengärtnerei. Mit Recht! Denn wenn sie blühen verwandelt sich der Steingarten in ein Blütenmeer.

Die Pfingstnelke kommt allerdings erst später dran …

 

Euphorbia myrsinites und Veronica armena

 

Nicht eingeplant, aber herzlich Willkommen ist eine Nessel, die sich ungefragt in den Mauerritzen ausgesät hat.

 

 

Tja - unverhofft kommt oft … oder manchmal.

So hat mich letztens ein liebes Forumsmitglied besucht und mir was tolles mitgebracht, das nun majoRahn's Semperecke schmückt.

 

 

Eine herrliche Erinnerung an eine Zeit, in der Gummireifenschwäne die Gärten schmückten. Wann war das nochmal … ???

Vielleicht würde mir ein Tee aus „Rosenwurz“ auf die Sprünge helfen.

 

Übrigens, hat jemand anhand des Mitbringsels erraten wer mich besuchte?

 

Wenn ihr einmal „in echt“ die Semperecke besuchen wollt, dann habt ihr am 24./25. September Gelegenheit dazu. An diesem Wochenende tagt die GdS (Gesellschaft der Staudenfreunde), Fachgruppe Sempervivum/Jovibarba, bei mir im Garten. Nicht nur Mitglieder sind willkommen sondern jeder, der sich für Semps interessiert.

 

Das war es von mir aus der Semperecke.

Die nächste Ausgabe gibt es wieder – so web will – Ende Mai.

Noch mehr aus majorahn's Semperecke findet ihr übrigens in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Landlust“, siehe hier:

http://www.landlust.de/index.php/Blattermodul.html

 

Ich wünsche euch schöne Frühlingstage in euren eigenen Semperecken

majoRahn

 

Stopp! Eine Blüte habe ich noch. Ganz frisch von heute morgen:

 

 

Ob sie sich extra für den kleinen, jungen Grashüpfer entfaltet hat?

 

Herzliche Grüße von Anne Rahn - majoRahn

 

 

Bewertung: 
Eigene Bewertung: Keine
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Wer ist online

Zurzeit sind 2 Benutzer online.

  • Vivumsl
  • Sempersidhe

Besucherzähler

Besucherzähler Homepage

Benutzeranmeldung