globiferum ssp. hirtum (preissianum) from Malčekova skala

S. globiferum ssp. hirtum (preissianum) from Malčekova skala

Sempervivum preissianum Domin (1932) wird im "Eggli" zu S. globiferum ssp. hirtum gestellt.

Syn: Sempervivum hirtum ssp. preissianum (Domin) Dostal (1948)
Sempervivum soboliferum ssp. preissianum (Domin) S. Pawlowska (1958)
Jovibarba hirta ssp. preissiana (Domin) Soó (1972)
Jovibarba preissiana (Domin) Omel’chuk-Myakushko & Chopik (1975)
Jovibarba globifera ssp. preissiana (Domin) Holub (1998)

Angaben aus: Eggli, Urs (Hrsg): Sukkulentenlexikon, Bd.4, 2003, S. 356
Die dortigen Autoren für Sempervivum sind: H. 't Hart, B. Bleij & B. Zonneveld

Beschreibungen und weitere Infos

Josef Ježek:

Name: Jovibarba hirta var. preissiana - Malčekova skala

Lokalität: Felsengebiet Malčekova skala nordöstlich der Stadt Detva im Gebirge Poľana

Höhe: 750m ü. NN

Gestein: Andesit

Beschreibung der Pflanzen: Die Rosetten wachsen in den Felsspalten und auf den Felsbänken im Moos oder im Gras, sie wachsen teilweise im Schatten der Sträucher und kleinen Bäume und die Rosetten werden durch diese Bedingungen beeinflusst, die größten Rosetten waren wirklich groß und hatten um 7 cm im Durchmesser.
Die Rosetten am Naturstandort waren auch geöffnet und hatten meistens nur frisch grün gefärbte Rosettenblätter. Nur wenige Rosetten hatten dunkelrot oder lila-rot gefärbte obere Drittel der äußeren Rosettenblätter. Die Rosetten waren variabel am Naturstandort, einige Rosetten weisen die Merkmale von var. hirta auf – diese Rosetten hatten ziemlich breite Rosettenblätter oder hatten eine große Anzahl an Wimpern an den Kanten der Rosettenblätter. Die meisten Rosetten am Naturstandort haben nur die Merkmale von var. preissiana getragen.
Am Naturstandort habe ich keine blühenden Rosetten gefunden, es war zu früh für die Blüte in der ersten Hälfte vom Mai. Viele Rosetten haben neue Ausläufer in der Zeit meines Besuches gebildet. Obwohl die Rosetten teilweise im Schatten wachsen, waren die Rosetten in gutem Zustand, einige Rosetten waren durch die Tiere beschädigt.

Zum kompletten Reisebericht

ID
83440
Gattung
Jovibarba
Aufsammlungsort
Malčekova skala (Slowakei)

Bildergalerie - © alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!

  • 8. Mai 2018
    Oben auf dem Plateau von Malčekova skala
  • 8. Mai 2018
    Der Naturstandort auf den Felsen an dem östlichen Rand von Malčekova skala
  • 8. Mai 2018
    Nur wenige Rosetten am Naturstandort hatten rot gefärbte äußere Rosettenblätter in dem oberen Drittel oder rot gefärbte Spitzen der Rosettenblätter
  • 8. Mai 2018
    Die Rosetten von Jovibarba hirta var. preissiana am Naturstandort waren meistens geöffnet
  • 8. Mai 2018
    Einige Rosetten hatten einige Merkmale von var. hirta, am Naturstandort
  • 8. Mai 2018
    Die Rosetten sind teilweise im Schatten von Sträucher und kleinen Bäume am Naturstandort gewachsen
Fertig?
Fertig
Vorschau Bild
globiferum ssp. hirtum (preissianum) from Malčekova skala