globiferum ssp. globiferum from Rabí (Straße, SW)

S. globiferum ssp. globiferum from  Rabí (Straße, SW)

Syn. für S. globiferum ssp. globiferum u.a.:
Jovibarba sobolifera (Sims) Opiz (1852)

Angaben aus Eggli, Urs (Hrsg): Sukkulentenlexikon, Bd.4, 2003, S. 356
Die dortigen Autoren für Sempervivum sind: H. 't Hart, B. Bleij & B. Zonneveld

Beschreibungen und weitere Infos

Josef Ježek:

Name: Jovibarba globifera - Rabí (Straße, SW)

Lokalität: Südwestlich von dem Städtchen Rabí führt die Straße ziemlich unten an den südlichen Abhängen des Hügels Všech svatých (etwa 700 Meter südöstlich von der Ruine der Kapelle), die Straße bildet eine lange Kurve da. Weil es sich um die südlichen Abhänge handelt und weil die Abhänge wirklich steil sind, gibt es an den Abhängen auch Felsen.

Höhe: 440m ü. NN

Gestein: Kalkstein

Beschreibung der Pflanzen: Die Rosetten waren geöffnet, die Rosettenblätter waren frisch grün oder hell grün gefärbt. Die äußere Rosettenblätter hatten oft rot gefärbte äußere Flächen, bei einigen Rosetten waren nur die Spitzen der äußeren Flächen bei äußeren Rosettenblätter gefärbt.

Zum kompletten Reisebericht

ID
77113
Gattung
Jovibarba
Aufsammlungsort
Rabí (Tschechien)

Bildergalerie - © alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!

Fertig?
In Arbeit