zeleborii

S. zeleborii

Schott (Österr. Bot. Wochenbl. 7: 245-246, 1857)

Angaben aus: Eggli, Urs (Hrsg): Sukkulentenlexikon, Bd.4, 2003, S. 365
Die dortigen Autoren für Sempervivum sind: H. 't Hart, B. Bleij & B. Zonneveld

Beschreibungen und weitere Infos

Erwin Geiger: Heimat: im Osten des ehemaligen Jugoslawiens, Nord Griechenland, Bulgarien, West Rumänien, trockene Stellen in den Bergen
Rosetten +/- 3 – 5 cm Ø, kugelig; Ausläufer kurz

Im Sommer mit einem Hauch von Rosa auf hellgrünen, samtigen Rosetten von edler Form.

Gattung
Sempervivum

Bildergalerie - © alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!

Fertig?
Fertig