Fehlermeldung

  • Warning: Illegal string offset '#type' in VBridgeApp->create() (Zeile 403 von /home/semper/public_html/sites/all/modules/phpbbforum/includes/phpbbdrupalbridge/VBridge/VBridgeApp.php).
  • Warning: Illegal string offset '#type' in VBridgeApp->create() (Zeile 403 von /home/semper/public_html/sites/all/modules/phpbbforum/includes/phpbbdrupalbridge/VBridge/VBridgeApp.php).

Nr. 38/2 - Semps-Geplauder: Die schönen Semps-Mädchen und die Auflösung des Rätsels

Bild von majoRahn
   

Die schönen Semps-Mädchen sind spät dran. Sie haben es nicht rechtzeitig geschafft, die Gewinner des Preisrätsel aus der Semperecke Nr. 38 bekanntzugeben. Wahrscheinlich haben sie sich noch geputzt ...

 

Das Rätsel ist gelöst!

Sehr fantasievoll aber leider falsch geraten haben:

Christian:

der Bürokollege will solche Gestelle bei einem Nietenkocher gesehen haben. Damit sollen Nieten im Ofen heiss gemacht werden ...

Bellflower:

glaubt, dass die Gestelle zum Wolleeinfärben gebraucht wurden.

Doris:

vielleicht Drahtverschlüsse für Sektkorken von XXXXXXXXL-Flaschen?

Semphka

Gestell zum Brennen von Emaillierarbeiten

Sachsblau:

ein Gestell, in dem eine Vase abgestellt wurde, ähnlich wie bei Amphoren?

Und immer noch nicht richtig ist die Vermutung, dass es sich um Einkochhilfen handelt,

(Aiko's Frauchen und Quiltcat)

Hillside Garden

weiß nicht, wofür die Dinger gebraucht werden, aber sie hätte zumindest eine Verwendung dafür.

 

Die erste richtige Lösung

lautet  nicht Hutmacherin. Denn das hat meine Schwiegermutter nicht gelernt. Eine Hutmacherin hat früher einmal Hüte nur für Männer gemacht.

Meine Schwiegermutter hat aber Hüte für schöne Mädchen oder Frauen gemacht. Und das waren damals  die

 

Putzmacherinnen

Laut Wikipedia wurde der Beruf erst 2004 zum  "Modist" zusammengefasst.

Aber selbstverständlich will ich die Bezeichnung Hutmacher und Modist gerne gelten lassen!

Geraten haben das:

Hydrangea, Christa, Gabriela und Wolfgang.

Noch wandern Sie nicht in den Gewinnertopf, denn die Frage lautete:

 

Ja wofür wurden denn solche Drahtgestelle gebraucht?

Hätten nicht drei es exakt gewusst, hätte ich folgende Antworten gelten lassen:

Elke:

glaubt, dass diese Gestelle dazu verwendet wurden, Strohhüte anzupassen an die jeweilige Kopfgröße. Man presste das noch nasse Strohgeflecht hinein, um die Form des Oberteils zu fixieren oder die Hut-Größe zu kontrollieren/zu messen.

Christa

schreibt, dass diese Gestelle dazu dienten, die Zylinderhüte zu spannen.

Gabriela

schreibt dass die Hutmacher es gebraucht haben (aber weils andere genauer beschrieben kann ich es schweren Herzens nicht gelten lassen)

Lieber Wolfgang, auch das ist nicht ganz exakt:

Darauf wurden die gewalkten Filzhüte zum Trocknen abgestellt!

Sorry!

Meine Schwiegermutter hat  die Drahtgestelle in mühevollster Kleinarbeit mit Stoff bezogen. Das war dann der sogenannte "Hut" und dieser wurde dann an die Krempe genäht. Das Drahtgestell blieb also im Hut drinnen und hat ihm die Form gegeben. Diese Gestelle wurden bis Anfang des 20. Jahrhunderts verwendet. Meine Schwiegermutter hat nur noch die alte Technik üben müssen. Längst hatte man bessere Methoden zur Herstellung der Hüte gefunden.

In den

 

1. Lostopf

wandern nur 3 Rätselrater: 

Jochen:

Ich tippe also darauf, dass sie zur Herstellung (oder in-Form-bringen) von Hüten gedacht waren

Hydrangea:

Die Drahtgestelle waren so eine Art "Formgeber", auf denen man dem Hut an seine Form anpassen konnte.

Inge:

Mir fällt eigentlich nur noch das ein: Eine „Schablone“ zum Hüte machen, oder andere Kopfbedeckungen. Vielleicht waren es ja diese kleinen Hütchen aus den 30ern?

Und nun wird es spannend. Die neutrale Rätselkommision greift in den Topf ....

Tatatataaaaa: Jochen , du bist gezogen worden und hast den 1. Kalender gewonnen!

Herzlichen Glückwunsch Jochen. Ich setze mich mit dir in Verbindung.

Alle anderen Mitrater wandern in den

 

2. Lostopf

Ein zweiter Griff und ....

Tatatataaaa: Fredi hat den 2. Sempervivumkalender gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! Auch mit dir setze ich mich in Verbindung. Am  Montag gehen dann die ersten Päckchen zur Post ... sofern ich schon die Adressen weiß.

Bis dahin nutze ich die Zeit zum "Putzen".

Natürlich zum schöne Semps-Mädchen-Putzen wink. Denn einige gehen ja demnächst auf die Reise.

Eure Anne majoRahn

 

 

Bewertung: 
Eigene Bewertung: Keine
5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)

Kommentare

 

Hallo liebe majoRahn,

 

vielen Dank für die zwei neuen Semperecken, die Dir wieder ganz wunderbar gelungen sind.

Du hast uns tolle Semps-Mädchen vorgestellt und außerdem ein spannendes Rätsel aufgegeben. Da kann man nur sagen: Hut ab....und das im wahrsten Sinne des Wortes. wink 

 

Den beiden Gewinnern (Jochen und Fredi) gratuliere ich ganz herzlich zur Lösung des Rätsels und zum Gewinn. 

 

Liebe Grüße

sachsblau

                                              Moin majorahn

 

Da kann ich mir sachsblau nur Anschließen es hat sehr viel Spaß gemacht mit zu Raten und zu verfolgen wofür man die Drahtgestelle gebrauchen könnte waren schon tolle Ideen bei

 

 sachsblau ich habe leider diesen Rätsel auch nicht gelöst hatte nur Losglück aber trotzdem Danke für die Glückwünsche

Wer ist online

Zurzeit sind 2 Benutzer online.

  • Vivumsl
  • ani01

Besucherzähler

Besucherzähler Homepage

Benutzeranmeldung